FAQ 004259 | Nach welchen Ansätzen wird der Nachweis der Übergreifungslänge in RF-/FUND Pro geführt? Und kann ich diesen Nachweis auch deaktivieren?

Erfahren Sie bequem, wie mit Dlubal-Programmen gearbeitet wird.

  • Dlubal Software | Videos

Video

Erste Schritte mit RFEM

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM erleichtern.

3. Dezember 2019

001058

Paul Kieloch

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Frage

Nach welchen Ansätzen wird der Nachweis der Übergreifungslänge in RF-/FUND Pro geführt? Und kann ich diesen Nachweis auch deaktivieren?

Antwort

Der Nachweis der Übergreifungslänge wird nach DIN EN 1992-1-1 Abschnitt 8.7.3 bzw. Abschnitt 10.9.6.3 für Block- und Köcherfundamente mit profilierter Köcheroberfläche geführt.


Der Nachweis lässt sich optional über die [Details...] deaktivieren.


Ein Beispiel zur Berechnung der Übergreifungslänge beim Köcherfundament finden Sie im Handbuch zu RF-/FUND Pro, welches Sie über den nachfolgenden Link herunterladen oder über die [F1]-Taste bei gestartetem Modul öffnen können.

Schlüsselwörter

Dlubal FAQ Köcherfundament Blockfundament Übergreifungslänge Fundament Nachweis Häufig gestellte Frage FAQ zu Dlubal Frage und Antwort zu Dlubal

Links

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 89x
  • Aktualisiert 2. Juli 2020

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Sie einen Rat zur Auswahl der Produkte zur Bearbeitung Ihrer Projekte? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com