Produkt-Features

Nützliche Programm-Features

Die Dlubal-Programme und Zusatzmodule enthalten eine Vielzahl leistungsstarker Features.

Da unsere Software ständig weiterentwickelt wird, kommen ständig neue Features hinzu. Hierbei berücksichtigen wir auch die Wünsche unserer Kunden.

  • Product Features

Suchen

Filter anzeigen Filter ausblenden






Warum Dlubal Software?

Lösungen

  • Über 86 000 Anwender in 95 Ländern
  • Ein Softwarepaket für alle Anwendungsgebiete
  • Kostenloser Support von erfahrenen Ingenieuren
  • Kurze Einarbeitung und intuitives Arbeiten
  • Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Flexibles, nach Bedarf erweiterbares, Modulkonzept
  • Skalierbares Lizenzsystem mit Einzelplatz- und Netzwerklizenzen
  • Bei vielen bekannten Projekten bewährte Software

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Strukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

1 - 10 von 465

Sortieren nach:

Anzahl pro Seite:

  • Definition der Wandrauigkeit in RWIND Simulation

    Berücksichtigung von rauen Modelloberflächen in RWIND Simulation

    Das Programm RWIND Simulation erlaubt durch den Ansatz einer modifizierten Wandrandbedingung die Berücksichtigung einer Oberflächenrauigkeit der Modelloberfläche. Das numerische Modell dahinter basiert auf der Annahme, dass auf der Modelloberfläche, ähnlich eines Schleifpapiers, homogen aneinandergereihte Körner mit einem bestimmten Durchmesser sitzen. Der Korndurchmesser wird hierbei mit dem Parameter Ks und die Verteilung mit dem Parameter Cs beschrieben. Mit Berücksichtigung der Wandrauigkeit kann die numerische Strömungssimulation die Realität näher erfassen.

  • Numerisches Schema 2. Ordnung in RWIND Simulation

    Numerisches Schema 2. Ordnung in RWIND Simulation

    Der Volumenraum in RWIND Simulation kann optional mit einem Ansatz 2. Ordnung zwischen den Zellen diskretisiert werden. 

    Dieser erweiterte Ansatz reagiert in der Regel trotz schlechterem Konvergenzverhalten mit genaueren Ergebnissen. 

  • Schichtnetz an der Modelloberfläche in RWIND Simulation

    Schichtnetz an der Modelloberfläche in RWIND Simulation

    Der Vernetzungsalgorithmus von RWIND Simulation vernetzt mithilfe der Randschichtoption den Bereich nahe der Modelloberfläche mit einem voluminösen Schichtnetz. Die Anzahl der Schichten ist hier mit einem frei definierbaren Parameter gesteuert.

    Diese feine Vernetzung im Bereich der Modelloberfläche hilft, die Windgeschwindigkeit nahe der Oberfläche realitätsnah abzubilden. 

  • 9 Sprachen für die Programmoberfläche von RWIND Simulation

    Mehrsprachige Programmbedienung von RWIND Simulation

    Das Programm RWIND Simulation für die Windlast-Generierung auf CFD-Basis lässt sich in verschieden Sprachen bedienen, z. B. in:

    • Deutsch
    • Englisch
    • Tschechisch
    • Spanisch
    • Französisch
    • Italienisch
    • Polnisch
    • Portugiesisch
    • Russisch
  • Verbesserung der Berechnungsperformance durch optimierte Berücksichtigung der Knotenfreiheitsgrade in RFEM

    Erhöhte Berechnungsperformance durch Reduzierung der Knotenfreiheitsgrade

    Neu

    001416

    RFEM

    Berechnung

    Die Anzahl der Freiheitsgrade in einem Knoten ist in RFEM kein globaler Berechnungsparameter mehr (6 Freiheitsgrade für jeden Netzknoten in 3D-Modellen, 7 Freiheitsgrade für die Wölbkrafttorsionsanalyse). Somit wird generell jeder Knoten mit einer anderen Anzahl an Freiheitsgraden betrachtet, was zu einer variablen Anzahl an Gleichungen bei der Berechnung führt. 

    Diese Modifikation beschleunigt die Berechnung insbesondere bei Modellen, bei denen eine signifikante Reduzierung des Systems erreicht werden konnte (z. B. Fachwerkträger und Membrankonstruktionen).

  • Erweiterte Ausgabe der Verzerrungen von Flächen im Projekt-Navigator - Ergebnisse von RFEM

    Erweiterte Ausgabe der Verzerrungen in RFEM

    001412

    RFEM

    Ergebnisse

    Im Projekt-Navigator - Ergebnisse von RFEM sowie in Tabelle 4.0 lassen sich erweiterte Verzerrungen von Stäben, Flächen und Volumen (z. B. wichtige Hauptverzerrungen, äquivalente Gesamtverzerrungen etc.) ausgeben.

    Damit können beispielsweise bei der plastischen Berechnung von Anschlüssen mit Flächenelementen die maßgebenden plastischen Verzerrungen dargestellt werden.

  • Aktivierung des Kamera-Flugmodus über das RFEM-Menü

    Kamera-Flugmodus

    Mit der Ansichtsoption Kamera-Flugmodus kann man durch das RFEM- bzw. RSTAB-Modell fliegen. Die Richtung und Geschwindigkeit des Fluges lassen sich über die Tastatur steuern. Zudem besteht die Möglichkeit, den Flug durch das Modell als Video abzuspeichern.

  • Materialmodell Orthotropes Mauerwerk 2D

    Materialmodell Orthotropes Mauerwerk 2D

    Das Materialmodell Orthotropes Mauerwerk 2D ist ein elastoplastisches Modell, das zusätzlich eine Materialerweichung ermöglicht, die in lokaler x- und y-Richtung einer Fläche unterschiedlich sein kann. Das Materialmodell eignet sich für (unbewehrte) Mauerwerkswände mit Beanspruchungen in Scheibenebene.

  • Wirksamer Querschnitt eines kaltgeformten Z-Profiles in DUENQ 9

    DUENQ | Kaltgeformte Profile

    DUENQ ermittelt für kaltgeformte Profile die wirksamen Querschnitte nach EN 1993-1-3 und EN 1993-1-5. Die in EN 1993-1-3, Abschnitt 5.2 genannten geometrischen Verhältnisse zur Anwendbarkeit der Norm können optional überprüft werden.

    Die Auswirkungen des lokalen Plattenbeulens werden nach der Methode der reduzierten Breiten und das mögliche Ausknicken der Steifen (Forminstabilität) wird bei versteiften Profilen gemäß EN 1993-1-3, Abschnitt 5.5 berücksichtigt. 

    Optional kann eine iterative Berechnung zur Optimierung des wirksamen Querschnitts vorgenommen werden. 

    Die wirksamen Querschnitte lassen sich grafisch darstellen.

    Im Fachbeitrag "Nachweis eines dünnwandigen, kaltgeformten C-Profils nach EN 1993-1-3" wird die Bemessung von kaltgeformten Profilen mit DUENQ und RF-/STAHL Kaltgeformte Profile ausführlich beschrieben. 

  • Bemessungsergebnisse für ein kaltgeformtes Hutprofil in RF-/STAHL EC3

    RF-/STAHL Kaltgeformte Profile | Ergebnisse

    001406

    Allgemein

    Die Bemessungsergebnisse werden in RF-/STAHL EC3 auf die übliche Art und Weise ausgegeben.

    In den entsprechenden Ausgabetabellen werden unter anderem wirksame Querschnittskennwerte infolge Normalkraft N, Biegemoment My, Biegemoment Mz, Schnittgrößen und der Gesamtnachweis dargestellt.

1 - 10 von 465

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Leistungsstarke und vielseitige Software

„Ich denke, die Software ist so leistungsfähig und leistungsfähig, dass die Leute ihre Leistung wirklich schätzen werden, wenn sie richtig eingeführt werden.“

Tolle Features

„Ich nutze Dlubal Software jetzt seit einem Jahr und ich bin noch immer beeindruckt von den zahlreichen Features, die das Programm bietet. Ich kann das Programm dazu nutzen, außergewöhnliche Bemessungen durchzuführen. Für meine tägliche Arbeit entspricht Dlubal genau meinen Anforderungen.“

24/7-Kundenservice

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via E-Mail, Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.