FAQ 004435 | Kann ich in RF-/BETON Stützen auch eine gewisse Grundbewehrung vorgeben und mit dieser den Nachweise des Knickens bzw. den Brandschutznachweis durchführen?

Erfahren Sie bequem, wie mit Dlubal-Programmen gearbeitet wird.

  • Dlubal Software | Videos

Video

Erste Schritte mit RFEM

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM erleichtern.

8. Juni 2020

001417

Paul Kieloch

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Frage

Kann ich in RF-/BETON Stützen auch eine gewisse Grundbewehrung vorgeben und mit dieser den Nachweise des Knickens bzw. den Brandschutznachweis durchführen?

Antwort

Grundsätzlich legt RF-/BETON Stützen die statisch erforderliche Bewehrung für den Nachweis des Knickens aus und generiert auf dieser Grundlage einen Bewehrungsvorschlag.

Mit diesem Bewehrungsvorschlag kann dann z. B. der Brandschutznachweis geführt werden.

Alternativ zu dieser Vorgehensweise kann man aber auch vor dem Start der Berechnung einen bestimmten Mindestbewehrungsgehalt vorgeben. Die Eingabe hierzu befindet sich in der Maske "1.4 Bewehrung" im Register zum jeweils ausgewählten Nationalen Anhang für EN 1992-1-1 (z. B. DIN EN 1992-1-1).

Mit der hier getätigten Eingabe wird ein neuer Bewehrungsvorschlag definiert, mit welchem die Nachweise durchgeführt werden.

Schlüsselwörter

Dlubal FAQ Grundbewehrung Brandschutz Knicken Bewehrung Stütze Bewehrungsvorschlag Häufig gestellte Frage FAQ zu Dlubal Frage und Antwort zu Dlubal

Links

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 90x
  • Aktualisiert 9. Juli 2020

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Sie einen Rat zur Auswahl der Produkte zur Bearbeitung Ihrer Projekte? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com