Neu
FAQ 002720 DE 28. März 2019

Stefan Frenzel Zusatzmodule DYNAM Pro - Ersatzlasten RF-DYNAM Pro - Ersatzlasten

Wie überlagere ich generierte Ersatzlasten aus der Erdbebenanalyse?

Antwort

Bei der Berechnung mit dem Ersatzlastverfahren, wird wie der Name schon sagt eine Ersatzlast aus den einzelnen Eigenformen ermittelt. Diese Ersatzlasten können Sie nach erfolgreicher Ermittlung in RFEM exportieren. Dabei werden im RFEM automatisch Lastfälle angelegt. 

Diese exportierten Lastfälle werden nun in einer Ergebniskombination  überlagert. Dabei nimmt man bei Erdbebenerstatzlasten immer eine quadratische Überlagerung. Hier sind zwei Überlagerungsarten möglich.Zum einen die oft gebräuchliche SRSS Regel und die CQC Regel. Dabei werden immer alle Lastfälle aus dem Erdbeben als Stöndig angenimmen und nach den jeweiligen Vorschriften überlagert. Die Berechnungsregeln sind in den gängigen Normen geregelt. 

Schlüsselwörter

Überlagerung Erdbeben Dynamik

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Dynamische Analyse
DYNAM Pro - Ersatzlasten 8.xx

Zusatzmodul

Das statische Ersatzlastverfahren unter Verwendung des multimodalen Antwortspektrenverfahrens

Erstlizenzpreis
580,00 USD
RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Ersatzlasten 5.xx

Zusatzmodul

Das statische Ersatzlastverfahren unter Verwendung des multimodalen Antwortspektrenverfahrens

Erstlizenzpreis
760,00 USD