Dieser Beitrag wurde von Google Translator übersetzt

Originaltext ansehen

Ich kann meine Stäbe nicht von RFEM nach TEKLA exportieren lassen. Was mache ich falsch?

Antwort

Wenn Sie Stäbe mit Querschnitten verwenden, die die Schnittstelle nicht kennt, sollten Sie für die Querschnitte die Konvertierungsdatei verwenden. Diese Mapping-Datei kann einfach mit den Namen der Querschnitte gefüllt werden. In der linken Spalte der Tabelle sind die Namen der in TEKLA verwendeten Querschnitte einzutragen, in der rechten Spalte die DLUBAL-Namen einzutragen oder aus der Bibliothek auszuwählen.
Bitte sehen Sie sich das angehängte Video an.

Hinweis:
In TEKLA braucht man die richtige Umgebung. Im Video sollen chinesische Querschnitte übertragen werden, sodass in TEKLA die chinesische Umgebung verwendet werden muss.

Schlüsselwörter

Tekla Querschnitt Exportieren Importieren Mapping

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD