Nachvollziehen und Anpassen der Ersatzlasten

Tipps & Tricks

Die in RF-TENDON infolge der Vorspannung ermittelten Ersatzlasten werden als Stablasten oder als Linienlasten an RFEM übergeben. Eine Stablast wird für Stabtypen mit eigener Steifigkeit, eine Linienlast wird für Stabtypen ohne eigene Steifigkeit verwendet. Um schon in RF-TENDON nachvollziehen zu können, welche Werte für die einzelnen Lasten an RFEM übergeben werden, sind folgende Anzeigeeinstellungen zu treffen:
~ Bezug der Lasten auf das globale Koordinatensystem (GKS)
~ Lastanzeige: "Punkt"

Mit der getroffenen Anzeigeeinstellung sind die ermittelten Einzellasten nachvollziehbar. Wird eine feinere Verteilung der Lasten infolge Vorspannung gewünscht, so kann dies in der Menüleiste über den Winkel über "Lasteinstellung" angepasst werden. Der Winkel bezieht sich auf den Umlenkwinkel des Spanngliedes. Es wird eine Einzellast je eingegebenem Winkel ermittelt und angesetzt. Je kleiner der Winkel gewählt wird, desto mehr Einzellasten werden ermittelt. Der Einfluss aus der Vorspannung wird dabei genauer abgebildet, der Rechenaufwand steigt.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Stahlbetonbau
RF-TENDON 5.xx

Zusatzmodul

Definition der Spannglieder in vorgespannten Betonstäben