Updateberichte

Suchen in Updateberichten

Show Filter Hide Filter


Servicevertrag

Serviceverträge

Mit einem Servicevertrag halten Sie die Dlubal-Programme immer auf dem aktuellen Stand. Sie bekommen von uns regelmäßige Updates sowie Vergünstigungen bei zukünftigen Upgrades.

Mit dem Servicevertrag Pro erhalten Sie zusätzlich telefonische Unterstützung und erforderlichenfalls Online-Support über Internet-Videokonferenz.

  • Updatebericht Nr. 03144

    RFEM 5-22-03 | 27.03.2020
    • Beseitigung eins Visual Fortran Errors, der bei Kombination von nichtlinearen Materialmodellen mit stufenweise ansteigender Belastung auftreten konnte
    • Anpassungen bezüglich der Berücksichtigung der Anfangslast bei Verwendung der stufenweise ansteigenden Belastung
    • Anpassungen bezüglich der Darstellung von Spannungen an Flächen mit nichtlinearen Materialeigenschaften - diese wurden unter Umständen nicht dargestellt
    • Anpassung des lokalen Konvergenzkriteriums bei der Verwendung von nichtlinearen Materialmodellen
  • Updatebericht Nr. 03143

    RFEM 5-22-02 | 06.03.2020
    • Anpassungen bezüglich der Installation der Rhino-Schnittstelle
  • Updatebericht Nr. 03142

    RSTAB 8-22-02 | 06.03.2020
    • Optimierungen bezüglich der Performance der Berechnung unter Windows 10
  • Updatebericht Nr. 03141

    VERBUND-TR 8-22-02 | 06.03.2020
    • Anpassung der Normenbezeichnung im Modul
  • Updatebericht Nr. 03140

    STAHL EC3 8-22-02 | 06.03.2020
    • Anpassungen bezüglich der Aktivierung der Trial-Version der Erweiterung RF-STAHL Kaltgeformte Profile
  • Updatebericht Nr. 03139

    RF-STAHL EC3 5-22-02 | 06.03.2020
    • Anpassungen bezüglich der Aktivierung der Trial-Version der Erweiterung RF-STAHL Kaltgeformte Profile
  • Updatebericht Nr. 03138

    RWIND Simulation 1-22-0060 | 27.02.2020
    • Implementierung des Turbulenzmodells k-omega
    • Implementierung einer neuen Option in das Register der Einstellungen die nur den Export der aktiven Objekte ermöglicht
    • Implementierung des Böenreaktionsfaktors sowie eines Anströmrichtungsbeiwertes nach ASCE/SEI 7-16
    • Optimierungen bezüglich der automatischen Zuweisung der Lastfall-Einwirkungskategorien
    • Erweiterung der Symbolleisten für die RWIND-spezifischen Funktionen
    • Behebung eines Problems, welches die Berechnung von Dateien mit Umlauten im Namen nicht ermöglichte
    • Optimierungen bezüglich der Modifikation des Stromlinien-Bereichs
    • Beseitigung diverser Abstürze die bei Nutzung von RFEM mit RWIND auftreten konnten
    • Optimierungen bezüglich der Nutzung von RWIND Simulation in russischer Sprachumgebung
    • Anpassungen bezüglich der Darstellung des Flächendrucks - Änderung von kinematischen auf statischen Druck
  • Updatebericht Nr. 03137

    RFEM 5-22-01 | 27.02.2020
    • Anpassungen im Dialog der globalen Berechnungsparameter - Verschiebung der Option zur automatischen Bestimmung der Laststeigerungen in den Abschnitt der Nichtlinearitäten
    • Implementierung des Materialmodells Orthotropes Mauerwerk 2D
    • Erweiterung der Materialbibliothek mit Stählen der Firma Jakob AG
    • Erweiterung der Ansichts-Optionen mit einem fliegenden Kamera-Modus
    • Erweiterung des Export-Dialoges mit dem direkten Export nach RWIND Simulation
    • Freigabe von DUENQ 9
    • Umstellung auf Dongle-Treiber 7.103
    • Folgende Direkt-Schnittstellen werden in der aktuellen Kundenversion unterstützt:
      AutoCAD 2015 - 2020
      Revit 2016 - 2020
      Tekla Structures 20.1 - 2019i
    • Optimierungen bezüglich der internen Definition dreieckförmiger FE-Elemente
    • Optimierungen im Solver bezüglich der Berücksichtigung mehrerer Lagerungen in einem Knoten
    • Anpassungen im Materialmodell isotrop nichtlinear elastisch 1D bezüglich der Verzerrungen
    • Optimierungen bezüglich der Nutzung des Standard-Druckers "Microsoft Print to PDF"
    • Anpassungen bezüglich der proportionalen Schriftskalierung beim Drucken von Grafiken in andere Blattformate
    • Anpassungen bezüglich der grafischen Selektion - es konnte vorkommen, dass kreis-, rhombus- oder ellipsenförmige Fenster aufgezogen wurden
    • Optimierungen im FE-Netz Generator bezüglich der Vernetzung von Volumen unter Berücksichtigung von Linien-Netzverdichtungen
    • Erhöhung der Anzahl der Rasterpunkte je Eingabe auf max. 500
    • Anpassungen bezüglich der Berücksichtigung von Stabteilungen in den Ergebnistabellen
    • Anpassungen im Lastgenerierer für Lasten aus Ummantelung bezüglich der Ermittlung der mittleren Fläche
    • Optimierungen im Protokoll bezüglich der voreingestellten Papierformate - A4 wurde als Mindestgröße festgelegt
    • Anpassungen beim Löschen leerer Zeilen in der Tabelle der Stabendgelenke - dies führt nun zur Löschung des FE-Netzes
    • Anpassungen bezüglich der Darstellung der Max/Min-Information von Liniengelenken und Linienfreigaben in Grafiken
    • Anpassungen im Protokoll in Tabelle 2.1.2.6 bezüglich der Darstellung der zum Gelenk zugehörigen Stabnummer
    • Anpassungen bezüglich der Detaileinstellungen der Lastfall-Einwirkungskategorie "Ungleichmäßige Setzungen" nach EN 1990 + EN 1991-2 (DIN)
    • Anpassungen im Solver bezüglich der Berücksichtigung der Schubsteifigkeiten von Flächenlagern
    • Anpassungen in der Tekla Schnittstelle bezüglich des Einflusses der Update-Optionen auf die Exportart "Vorhandenes Modell überschreiben"
    • Erneute Implementierung kaltgeformter doppel-U Profile (KC, KU, KG, KW) in die Querschnittsbibliothek
    • Optimierung der Performance für die Ermittlung der 1D Stabschnittgrößen in RWIND-spezifischen Lastfällen
    • Anpassungen bezüglich der Summe der Linienlagerkräfte bei Verwendung von Knoten-FE-Netzverdichtungen 
    • Anpassungen im Protokoll bezüglich der Ausgabe der Extremwerte der Stab-Schnittgrößen für Lastfälle und Kombinationen
    • Anpassungen bezüglich der Berücksichtigung ausgeblendeter Elemente zur Erzeugung von Sichtbarkeiten
    • Anpassungen im Protokoll bezüglich der Darstellung der Summe der Knotenlagerkräfte
    • Anpassungen bezüglich des Vorzeichens des Biegemoments bei Nutzung der stufenweise ansteigenden Belastung
    • Anpassungen bezüglich der grafischen Darstellung der Ergebniswerte an Schnitten
    • Anpassungen im FE-Netz Generator bezüglich der Berücksichtigung von Linien-Freigaben
    • Optimierungen in der Grasshopper-Schnittstelle bezüglich des wiederholten Exports nach RFEM - dies konnte zum Einfrieren der Schnittstelle führen
    • Anpassungen in der grafischen Darstellung der Lastverteilung bezüglich der Max/Min Angabe - diese bezieht sich nun auf die sichtbaren Elemente
    • Optimierungen in der Rhino-Schnittstelle bezüglich der Unterstützung weiterer Geometrietypen für den direkten Export nach RFEM
    • Anpassungen in der Grasshopper Schnittstelle bezüglich der Vermeidung des Einfrierens des Programmes - der Input der "RFEM 5 COM" Komponente wird standardmäßig mit der Option "Flatten" versehen
    • Implementierung einer neuen Option in die Programmoptionen bezüglich des Speicherverhaltens der Grafiken im Protokoll
    • Optimierungen in der Grasshopper-Schnittstelle bezüglich des Exports von "Line-Like Curves"
    • Optimierungen in der Grasshopper-Schnittstelle  bezüglich der Stab- sowie Flächenkomponente - die Logik für die Kombination der eingehenden Informationen wurde angepasst
    • Anpassungen im Solver bezüglich globaler Stabendgelenke in exzentrischen Stäben
    • Anpassungen im Solver bezüglich der Berücksichtigung von Liniengelenken an Linien, die nicht gleichzeitig Begrenzungslinien von Flächen sind
    • Optimierungen in der Rhino-Schnittstelle bezüglich der Berücksichtigung sowie automatischen Skalierung von Einheiten
    • Optimierungen bezüglich der Grasshopper-Schnittstelle - die Export Komponente wurde mit Optionen für die Einstellung der Toleranz sowie der verwendeten Längeneinheit erweitert
    • Anpassungen in der internen Datenverwaltung von Grafiken im Protokoll - diese wurden unter Umständen nicht dargestellt
    • Optimierungen in der Rhino/GH-Schnittstelle bezüglich des Exports übereinanderliegender Linien und Kurven
    • Implementierung weiterer Komponenten in die Grasshopper-Schnittstelle - es können nun Stabendgelenke sowie Auflager angesteuert werden
  • Updatebericht Nr. 03136

    RSTAB 8-22-01 | 27.02.2020
    • Erweiterung der Materialbibliothek mit Stählen der Firma Jakob AG
    • Erweiterung der Ansichts-Optionen mit einem fliegenden Kamera-Modus
    • Freigabe von DUENQ 9
    • Umstellung auf Dongle-Treiber 7.103
    • Folgende Direkt-Schnittstellen werden in der aktuellen Kundenversion unterstützt:
      AutoCAD 2015 - 2020
      Revit 2016 - 2020
      Tekla Structures 20.1 - 2019i
    • Optimierungen bezüglich der Nutzung des Standard-Druckers "Microsoft Print to PDF"
    • Anpassungen bezüglich der proportionalen Schriftskalierung beim Drucken von Grafiken in andere Blattformate
    • Anpassungen bezüglich der grafischen Selektion - es konnte vorkommen, dass kreis-, rhombus- oder ellipsenförmige Fenster aufgezogen wurden
    • Erhöhung der Anzahl der Rasterpunkte je Eingabe auf max. 500
    • Anpassungen im Lastgenerierer für Lasten aus Ummantelung bezüglich der Ermittlung der mittleren Fläche
    • Optimierungen im Protokoll bezüglich der voreingestellten Papierformate - A4 wurde als Mindestgröße festgelegt
    • Anpassungen im Protokoll in Tabelle 2.1.2.6 bezüglich der Darstellung der zum Gelenk zugehörigen Stabnummer
    • Anpassungen bezüglich der Detaileinstellungen der Lastfall-Einwirkungskategorie "Ungleichmäßige Setzungen" nach EN 1990 + EN 1991-2 (DIN)
    • Anpassungen in der Tekla Schnittstelle bezüglich des Einflusses der Update-Optionen auf die Exportart "Vorhandenes Modell überschreiben"
    • Erneute Implementierung kaltgeformter doppel-U Profile (KC, KU, KG, KW) in die Querschnittsbibliothek
    • Anpassungen im Protokoll bezüglich der Ausgabe der Extremwerte der Stab-Schnittgrößen für Lastfälle und Kombinationen
    • Anpassungen bezüglich der Berücksichtigung ausgeblendeter Elemente zur Erzeugung von Sichtbarkeiten
    • Implementierung einer neuen Option in die Programmoptionen bezüglich des Speicherverhaltens der Grafiken im Protokoll
    • Anpassungen in der internen Datenverwaltung von Grafiken im Protokoll - diese wurden unter Umständen nicht dargestellt
  • Updatebericht Nr. 03135

    DUENQ 9 8-22-01 | 27.02.2020
    • Anpassungen in der grafischen Darstellung von Punktelementen
    • Anpassungen bezüglich der Längenangabe in linearen Bemaßungen
    • Anpassungen bezüglich der Sichtbarkeit der Elemente nach Teilung mittels Zwischenknoten
    • Implementierung einer neuen Option in die Programmoptionen bezüglich des Speicherverhaltens der Grafiken im Protokoll
  • Updatebericht Nr. 03134

    RF-COM 5-22-01 | 27.02.2020
    • Erweiterung der COM-Schnittstelle bezüglich der Ansteuerung der Schnitte (bspw. Schnitt durch Fläche)
    • Erweiterung der COM-Schnittstelle bezüglich der Ansteuerbarkeit der Parameter
    • Anpassungen bezüglich der Definition von Imperfektionen
  • Updatebericht Nr. 03133

    RS-COM 8-22-01 | 27.02.2020
    • Erweiterung der COM-Schnittstelle bezüglich der Ansteuerung der Schnitte (bspw. Schnitt durch Fläche)
    • Erweiterung der COM-Schnittstelle bezüglich der Ansteuerbarkeit der Parameter
    • Anpassungen bezüglich der Definition von Imperfektionen
  • Updatebericht Nr. 03132

    HOLZ CSA 8-22-01 | 27.02.2020
    • Implementierung der Bemessung nach CSA O86-19
  • Updatebericht Nr. 03131

    RF-HOLZ CSA 5-22-01 | 27.02.2020
    • Implementierung der Bemessung nach CSA O86-19
  • Updatebericht Nr. 03130

    RX-HOLZ BSH 2-22-01 | 27.02.2020
    • Standardmäßige Deaktivierung der Hardware-Beschleunigung
  • Updatebericht Nr. 03129

    STAHL CSA 8-22-01 | 27.02.2020
    • Implementierung der Bemessung nach S16-19
    • Anpassungen in der Querschnittsklassifizierung von Rohrprofilen
  • Updatebericht Nr. 03128

    RF-STAHL CSA 5-22-01 | 27.02.2020
    • Implementierung der Bemessung nach S16-19
    • Anpassungen in der Querschnittsklassifizierung von Rohrprofilen
  • Updatebericht Nr. 03127

    RF-STAHL SP 5-22-01 | 27.02.2020
    • Update der Bemessung nach SP 16.13330.2017
    • Anpassungen bezüglich der Bestimmung des Beiwertes Psi im Nachweis Biegedrillknicken nach 8.4.1
  • Updatebericht Nr. 03126

    STAHL SP 8-22-01 | 27.02.2020
    • Update der Bemessung nach SP 16.13330.2017
    • Anpassungen bezüglich der Bestimmung des Beiwertes Psi im Nachweis Biegedrillknicken nach 8.4.1
  • Updatebericht Nr. 03125

    RF-BETON 5-22-01 | 27.02.2020
    • Implementierung der Bemessung nach CSA A23.3-19
    • Anpassungen bezüglich der für den Rissbreitennachweis zu berücksichtigenden Bemessungssituationen
    • Anpassungen bezüglich der Dokumentation der Betondeckung von Flächen im Protokoll
    • Anpassungen bezüglich der Bestimmung des Festigkeitsabminderungsbeiwertes nach ACI 318-14
    • Optimierung bei der Ermittlung der Querkrafttragfähigkeit der Schubbewehrung
    • Anpassungen bezüglich der Biegefestigkeit fr bei Verwendung von Leichtbeton (nach ACI 318-14)
    • Anpassungen bezüglich des Exports der Ergebnisse in das Nemetschek-Format *.asf
    • Anpassungen bezüglich der analytisch berechneten Verformung von Stäben nach ACI 318-14

1 - 20 von 3143