Software für statische Berechnungen

Statische Berechnung von Tragwerken nach FEM

Das Statikprogramm RFEM eignet sich für die benutzerfreundliche Anwendung der Finite-Elemente-Methode in der Tragwerksplanung. Die ausgefeilte Eingabetechnik ermöglicht eine kurze Einarbeitung und intuitive Modellierung von einfachen und komplexen Strukturen. In RFEM lassen sich 3D-Konstruktionen statisch und dynamisch berechnen.

RFEM ist die Basis einer modular aufgebauten Programmfamilie. Das Hauptprogramm RFEM dient zur Definition der Struktur, Materialien und Einwirkungen ebener und räumlicher Platten-, Scheiben-, Schalen- und Stabtragwerke. 

Außerdem werden in RFEM die Schnittgrößen und Lagerkräfte berechnet. Mischsysteme sind ebenso möglich wie die Behandlung von Volumen- und Kontaktelementen.

Die normgerechte Bemessung der Bauteile aus verschiedenen Materialien erfolgt in den Zusatzmodulen.

Statische Analyse von Stabwerken

Das räumliche Stabwerksprogramm RSTAB hat einen ähnlichen Funktionsumfang wie das FEM-Programm RFEM.

Durch den speziellen Zuschnitt auf Stabwerke lässt es sich noch leichter bedienen und ist seit Jahren die erste Wahl für baustatische Berechnungen von aus Stäben zusammengesetzten 2D- oder 3D-Tragwerken (z. B. Rahmen, Fachwerke, Durchlaufträger).

Zusatzmodule für RFEM/RSTAB

Für die Bemessung der Materialien wie Stahl- und Spannbeton, Stahl, Aluminium, Holz und Glas stehen eine Vielzahl leistungsstarker Zusatzmodule zur Verfügung.

Mit ihnen lassen sich u. a. nichtlineare Berechnungen, Stabilitätsanalysen, dynamische Untersuchungen, Anschluss-Nachweise sowie Formfindungsprozesse für Seil- und Membrankonstruktionen durchführen.

Querschnittswerte-Programme

Die eigenständig lauffähigen Programme DUENQ und DICKQ dienen zur Ermittlung der Profilkennwerte beliebiger Querschnitte, Berechnung der Spannungen und Bemessung.

Beide Programme besitzen eine Anbindung an RFEM und RSTAB, wodurch die Querschnitte aus DUENQ und DICKQ auch in der Bibliothek von RFEM bzw. RSTAB zur Auswahl stehen. Umgekehrt können RFEM- bzw. RSTAB-Schnittgrößen in DUENQ und DICKQ eingelesen und die Querschnitte bemessen werden.

Eigenständige Programme

Die eigenständigen Programme erfordern nicht die Installation der Basisprogramme RFEM oder RSTAB.

KRANBAHN bemisst Kranbahnträger nach EC 3 und FE-BEUL führt Beulnachweise für unausgesteifte und ausgesteifte Rechteckplatten nach EC 3.

Die RX-HOLZ-Programme bemessen Brettschichtholz-Binder, Durchlaufträger, Stützen, Pfetten, Rahmen, Aussteifungen und Dächer von Holztragwerken.

Auszug aus Knowledge Base | Statische Berechnungen

  1. Kombinatorik-Dialog und Tabelle 2.5 Lastkombinationen

    Automatische Bildung von Kombinationen

    Im Dialog "Lastfälle und Kombinationen bearbeiten" besteht optional die Möglichkeit der automatischen Bildung von Lastfall- und Ergebniskombinationen, nachdem die entsprechenden Kombinationsregeln ausgewählt wurden. In diesem übersichtlichen Dialog können z. B. auch Lastfälle kopiert, addiert oder neu nummeriert werden.

    Zudem lassen sich die Lastfälle und Kombinationen in den Tabellen 2.1 – 2.6 steuern.

  2. Bild 01 - nx

    Bemessung von wandartigen Trägern in RFEM

    Bei der Berechnung von Stahlbetonbauteilen müssen häufig wandartige Träger nachgewiesen werden. Die Haupteinsätze dafür sind Fenster- und Türstürze, Über- und Unterzüge, Verbindung zwischen Deckensprüngen und Rahmensysteme. Werden diese als Flächen in RFEM abgebildet, bedarf es bei der Ergebnisauswertung der erforderlichen Bewehrung weitere Schritte.

Weitere Fachbeiträge bzw. Produkt-Features in der Knowledge Base

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Sie einen Rat zur Auswahl der Produkte zur Bearbeitung Ihrer Projekte? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Newsletter

Erhalten Sie etwa einmal pro Monat Infos über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, exklusive Aktionen und Gutscheine.