[EN] FAQ 004270 | Kann in den RF-BETON Modulen hochfeste Bewehrung beziehungsweise hochfester Bewehrungsstahl verwendet werden?

Erfahren Sie bequem, wie mit Dlubal-Programmen gearbeitet wird.

  • Dlubal Software | Videos

Video

Erste Schritte mit RFEM

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM erleichtern.

9. Dezember 2019

001076

Adrian Langhammer

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Frage

Kann in den RF-BETON Modulen hochfeste Bewehrung beziehungsweise hochfester Bewehrungsstahl verwendet werden?

Antwort

Ja, für die nichtlineare Berechnung in RF-BETON Stäbe kann für die Bemessung der hochfeste Stahl SAS 670 gewählt werden. Damit kann unter anderem ein Stabilitätsnachweis für Stützen geführt werden.

Der Stahl kann im Modul im Punkt Materialien (siehe Bild 01) gewählt werden. Da die DIN EN 1992-1-1 standardmäßig nur ein fyk = 500 N/mm² zulässt, muss diese Grenze bei Verwendung von SAS 670 angepasst werden.

In den Basisangaben kann ein benutzerdefinierter Nationaler Anhang erstellt werden, bei dem im Punkt 3.2 der Maximalwert der Streckgrenze auf fyk ≥ 670 N/mm² erhöht wird (siehe Bild 02).

Schlüsselwörter

Dlubal FAQ Hochfeste Bewehrung SAS SAS 670 Annahütte Stabilitätsnachweis Stütze Häufig gestellte Frage FAQ zu Dlubal Frage und Antwort zu Dlubal

Links

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 68x
  • Aktualisiert 29. Juni 2020

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Sie einen Rat zur Auswahl der Produkte zur Bearbeitung Ihrer Projekte? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com