[EN] FAQ 004348 | Nach der Teilung einer Stütze mit Zwischenknoten erhalte ich im Zusatzmodul RF-...

Erfahren Sie bequem, wie mit Dlubal-Programmen gearbeitet wird.

  • Dlubal Software | Videos

Video

Erste Schritte mit RFEM

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM erleichtern.

20. Februar 2020

001206

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Frage

Nach der Teilung einer Stütze mit Zwischenknoten erhalte ich im Zusatzmodul RF-/BETON Stützen andere Ergebnisse als vorher. Woran kann das liegen?

Antwort

Der Grund für die abweichenden Ergebnisse liegt wahrscheinlich an den Einstellungen der Knicklängen für den Stabilitätsnachweis. Entsprechend der Voreinstellung werden diese im Zusatzmodul RF-/BETON Stützen automatisch ermittelt. Bei getrennten Stäben funktioniert dieses Verfahren allerdings nicht und es wird kein Stabilitätsnachweis geführt (eine entsprechende Warnmeldung erscheint).


Wurde eine manuelle Eingabe der Knicklängen vorgenommen, so gilt auch diese nur jeweils für den Einzelstab. Um eine korrekte Stabilitätsanalyse für die Stütze als gesamtes Bauteil vornehmen zu können, muss diese als Stabsatz definiert werden.


Schlüsselwörter

Dlubal FAQ Knicklänge Stabsatz Knicklängenbeiwert Häufig gestellte Frage FAQ zu Dlubal Frage und Antwort zu Dlubal

Links

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 102x
  • Aktualisiert 27. Mai 2020

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Sie einen Rat zur Auswahl der Produkte zur Bearbeitung Ihrer Projekte? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com