FAQ 002248 DE

Zusatzmodule

Inwiefern berücksichtigt RFEM die eingelegte Bewehrung bei der Spannungs- bzw. Schnittgrößenermittlung? Wird die eingegebene Bewehrung erst durch das Zusatzmodul RF-BETON Flächen berücksichtigt?

Antwort

Bei der Ermittlung von Flächenspannungen bzw. -schnittgrößen in RFEM wird die eingegebene Bewehrung zunächst nicht berücksichtigt.
RFEM setzt hierbei ein isotrop linear-elastisches Materialmodell an.

Optional haben Sie aber die Möglichkeit mit dem Modul RF-BETON NL eine nichtlineare Bemessung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit im Modul RF-BETON Flächen durchzuführen. Hierbei können Sie vor der Bemessung eine vorhandene Bewehrung definieren.
Das Modul ermittelt eine nichtlineare Steifigkeit unter Berücksichtigung der eingelegten Bewehrung und des gerissenen Zustands.

Diese nichtlineare Steifigkeit können Sie im Anschluss optional nach RFEM exportieren und für die erneute Berechnung der Flächenschnittgrößen für einzelne Lastfälle und Lastkombinationen aktivieren.

Schlüsselwörter

Beton, nichtlineare Bemessung, Bewehrung, vorhandene Grundbewehrung, BETON NL, BETON Flächen, gerissener Zustand, Zustand II, Flächenschnittgrößen, exportieren, linear-elastisch

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Info’s. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“