Werden die Randbedingungen aus RFEM/RSTAB bei der Berechnung mit RF-/STAHL Wölbkrafttorsion oder dem Allgemeinen Verfahren in RF-/STAHL EC3 übernommen?

Antwort

Die Knotenlager und Randbedingungen werden voreingestellt, jedoch nicht übernommen. Sie müssen im Regelfall angepasst werden.

Für das Allgemeine Verfahren bei der Stabsatzbemessung in RF-/STAHL EC3 ist am Stabsatzanfang und Stabsatzende jeweils ein Knotenlager phi_x' und u_y' vordefiniert, was für alle geraden Stabsätze ein Gabellager darstellt.

In RF-/STAHL Wölbkrafttorsion ist am Stabsatzanfang und Stabsatzende jeweils ein Knotenlager u_x, u_y, u_z sowie phi_x vordefiniert.

Schlüsselwörter

Stabsatz Wölbkrafttorsion Allgemeines Verfahren Knotenlager Randbedingungen Gabellager

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Stahl- und Aluminiumbau
STAHL EC3 8.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD
RFEM Stahl- und Aluminiumbau
RF-STAHL EC3 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD
RFEM Stahl- und Aluminiumbau
RF-STAHL Wölbkrafttorsion 5.xx

Modulerweiterung für RF-STAHL EC3 und RF-STAHL AISC

Biegedrillknicknachweise nach Theorie II. Ordnung mit 7 Freiheitsgraden

Erstlizenzpreis
850,00 USD
RSTAB Stahl- und Aluminiumbau
STAHL Wölbkrafttorsion 8.xx

Modulerweiterung für STAHL EC3 und STAHL AISC

Biegedrillknicknachweise nach Theorie II. Ordnung mit 7 Freiheitsgraden

Erstlizenzpreis
850,00 USD