Wie stelle ich in FUND Pro ein welche Last für den Nachweis der 1. Kernweite und welche Last für den Nachweis der 2. Kernweite genutzt wird?

Antwort

Sie finden diese Einstellung in dem Moduldialog 1.4 Belastung im Register "Charakteristische Werte".

Für den Nachweis der 1. Kernweite wird die ständige Einwirkung angesetzt. Für den Nachweis der 2. Kernweite wird die Kombination aus ständiger und veränderlicher Einwirkung angesetzt.

Die bedeutet, dass Sie in der Liste der Lastfälle bzw. -kombinationen für den Nachweis der Fundamentverdrehungen (Register - charakteristische Werte) einstellen müssen, welche Last für welche Einwirkung ausgewählt werden soll.

Schlüsselwörter

Kernweite Fundament charakteristisch ständig veränderlich

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Stahlbetonbau
FUND Pro 8.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Einzel-, Köcher- und Blockfundamenten

Erstlizenzpreis
760,00 USD
RFEM Stahlbetonbau
RF-FUND Pro 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Einzel-, Köcher- und Blockfundamenten

Erstlizenzpreis
760,00 USD