Neu
FAQ 002838 DE 9. April 2019

Walter Fröhlich Zusatzmodule JOINTS Stahl - Gelenkig RF-JOINTS Stahl - Gelenkig

Beim Nachweis eines gelenkigen Träger-Anschlusses mit JOINTS wird der Nachweis des vorzeitigen Nahtversagens an dem Fahnenblech maßgebend.  
Was genau berücksichtigt der Nachweis des vorzeitigen Nahtversagens und muss dieser in jedem Fall geführt werden?

Antwort

Dieser Nachweis bzw. Überprüfung wird gemäß des ECCS geführt. 
Darin wird gefordert, dass die Schweißnaht nicht maßgebend für die Tragfähigkeit des Anschlusses werden darf. Die Tragfähigkeit der Schweißnaht muss also > der Tragfähigkeit des Fahnenbleches sein. 
Wird also diese Überprüfung nicht eingehalten, so kann entweder die Schweißnahtdicke erhöht werden oder die Dicke des Fahnenbleches reduziert werden.
In den Nachweisdetails wird die Mindestdicke der Schweißnaht ausgegeben mit der die Forderung eingehalten wird.

Schlüsselwörter

vorzeitiges Nahtversagen Fahnenblech

Literatur

[1]   European Recommendations for the Design of Simple Joints in Steel Structures. ECCS - European Convention for Constructional Steelwork, Mem Martins, edition = 1. 2009.
[2]   Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 1-8: Bemessung von Anschlüssen; EN 1993-1-8:2005 + AC:2009

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Verbindungen
JOINTS Stahl - Gelenkig 8.xx

Zusatzmodul

Gelenkige Verbindungen nach EN 1993-1-8

Erstlizenzpreis
670,00 USD
RFEM Verbindungen
RF-JOINTS Stahl - Gelenkig 5.xx

Zusatzmodul

Gelenkige Verbindungen nach EN 1993-1-8

Erstlizenzpreis
670,00 USD