FAQ 003177 DE

18. Juni 2019

Markus Baumgärtel Allgemein RFEM RSTAB

Was kann ich unternehmen, um die Performance bei einem sehr großen Modell zu steigern?

Antwort

Um sämtliche Vorgänge generell bei größeren Modellen zeitlich zu optimieren bzw. minimieren, sollten diversen Punkte Beachtung geschenkt werden. Es kann von Vorteil sein, wenn

  • in der Grafik das Drahtmodell statt des gefüllten Modells verwendet wird,
  • die Anzeigen der Tabellen und des Navigators deaktiviert sind,
  • unserer Programme zu den Ausnahmen in den Einstellungen des Antivirenprogramms hinzugefügt werden,
  • möglichst wenige Anwendungen und RSTAB/RFEM-Dateien gleichzeitig geöffnet sind,
  • der PC aufgerüstet wird. Beispielsweise lässt sich meist mit SSD-Speicher eine deutliche Performance-Steigerung erzielen. Auch sollte der PC über ausreichend Arbeitsspeicher verfügen.
Des Weiteren können auch generierte Lasten die Performance negativ beeinflussen, da diese nach jedem Arbeitsschritt im Hintergrund neu berechnet werden. Sind davon sehr viele im Modell vorhanden, kann es manchmal sinnvoll sein, diese zu trennen (siehe Bild 2). Der enorme Vorteil, dass die Lasten bei Änderungen im Modell automatisch angepasst werden, geht dabei allerdings verloren.

Ebenfalls kann es vorteilhaft sein, die RSTAB/RFEM-Dateien lokal anstatt im Netzwerk zu speichern.

Auch an fehlenden Benutzerrechten kann es liegen, wenn das Programm etwas träge reagiert. Wenn nicht unter einem Administrator-Account gearbeitet wird, muss der Benutzer über volle Zugriffsrechte auf verschiedene Verzeichnisse und Unterverzeichnisse verfügen. 

Des Weiteren sollte man darauf achten, stets mit der aktuellen RSTAB/RFEM-Version zu arbeiten.

Schlüsselwörter

Performance Geschwindigkeit Dauer

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD