Ich möchte eine Stütze biegesteif an den Trägerflansch anschließen. Im Zusatzmodul RF-/JOINTS Stahl - Biegesteif werden die Träger jedoch immer an den Stützenflansch angeschlossen. Wie kann ich einen durchlaufenden Träger realisieren?

Antwort

Die Geometrie ist abhängig von der Definition der Bauteile. In der Maske "1.2 Knoten und Stäbe" wird festgelegt, welcher Stab als Stütze und welcher als Träger berechnet wird. Für den Standardfall erkennt das Programm immer die Stütze als durchlaufendes Bauteil.



Um den Träger durchlaufen zu lassen, muss einfach der Status der einzelnen Stäbe geändert werden. Der eigentliche Träger erhält den Status "Stütze" und die eigentliche Stütze wird als "Träger" definiert.

Schlüsselwörter

Stützenflansch Trägerflansch Unterseite Durchlaufender Träger

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Verbindungen
JOINTS Stahl - Biegesteif 8.xx

Zusatzmodul

RSTAB-Zusatzmodul zur Bemessung von biegesteifen Verbindungen mittels Stirnplatten nach EN 1993-1-8

Erstlizenzpreis
1.030,00 USD
RFEM Verbindungen
RF-JOINTS Stahl - Biegesteif 5.xx

Zusatzmodul

RFEM-Zusatzmodul zur Bemessung von biegesteifen Verbindungen mittels Stirnplatten nach EN 1993-1-8

Erstlizenzpreis
1.030,00 USD