Wieso erhalte ich an den Fundamenträndern meiner Bodenplatte so hohe Kontaktspannungen?

Antwort

Je nachdem wie starr ein Gründungskörper ist, ändert sich auch die Sohldruckverteilung unter diesem Bauteil. Bei schlaffen Gründungskörpern, die durch eine gleichmäßige Flächenlast belastet werden, geht man in der Regel davon aus, dass sich die Sohldruckverteilung spiegelbildlich zur Last verhält. Die Platte bildet eine Setzungsmulde aus. Je steifer die Platte jedoch wird, desto weiter steigt auch die Sohlspannung zum Rand hin an (theoretisch unendlich). 

Schlüsselwörter

Sohldruckverteilung Sohldruck Kontaktspannung Plattenrand

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Sonstige
RF-SOILIN 5.xx

Zusatzmodul

Ermittlung von Bettungskennwerten anhand von Baugrunddaten

Erstlizenzpreis
760,00 USD