Workflow bei der Modellierung von Brettsperrholzkonstruktionen 6

Tipps & Tricks

Üblicherweise werden die abhebenden Kräfte an einem Tragwerk, die zumeist aus den Windlasten oder einer dynamischen Berechnung resultieren, mit Zugankern in den Baugrund geleitet. In einem der vorigen Beiträge wurde diese Verbindung bereits skizziert.

Wenn die Modellierung entsprechend vorgenommen wurde, kann die Bemessung recht schnell und einfach mit dem Zusatzmodul RF-LIMITS erfolgen. Der Zuganker wird in der Datenbank ausgewählt und für jede auftretende Kraft bemessen.

Im nächsten Beitrag kommen wir zur Bemessung der Schubverbinder.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RFEM Sonstige
RF-LIMITS 5.xx

Zusatzmodul

Vergleich von Ergebnissen mit definierten Grenzzuständen