Benutzerdefinierte Symbolleisten und Menüs

Tipps & Tricks

Eine schnelle und effiziente Arbeitsweise hängt meist auch von der Ausstattung des Arbeitsplatzes ab. Aus diesem Grund erlauben RFEM und RSTAB eine freie Anordnung der Funktionen und eigene Symbolleisten und Menüs zu kreieren. Damit ist es möglich, den individuellen Bedürfnissen der Anwender gerecht zu werden:

~ Wechseln Sie in den Dialog "Anpassen" ("Optionen" -> "Konfigurationsmanager" -> "3. Symbolleisten und Pulldown-Menüs" -> "Symbolleisten").
~ Legen mit der Option "Neue benutzerdefinierte Symbolleiste" eine neue Symbolleiste an. Dann erscheint eine leere Symbolleiste in der Mitte des Bildschirms.
~ Gehen Sie in das Register "Befehle".
~ Suchen Sie sich mit Hilfe der Kategorien einen gewünschten Befehl aus.
~ Selektieren Sie den Befehl und ziehen diesen Befehl mit gedrückter linker Maustaste in die erstelle Symbolleiste.
~ Wiederholen Sie diesen Schritt bis der Werkzeugkasten alle gewünschten Befehle beinhaltet.
~ Ziehen Sie dann mit gedrückter linker Maustaste (Mauszeiger auf dem grauen Bereich über den Befehlen) den neuen Werkzeugkasten an seinen finalen Ort. Der Werkzeugkasten kann an allen vier Monitorseiten angedockt werden.
~ Schließen Sie das Menü "Anpassen".

Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Befehle in die Standard-Werkzeugkästen und -Menüs ziehen. Diese vordefinierten Werkzeugkästen werden bei der Installation aus Aktualisierungsgründen immer überschrieben. Die eigenen Symbolleisten und Menüs sind kompatibel und bleiben nach einem Update bestehen.

Im Dialog "Konfigurationsmanager" kann mit der Funktion "Konfiguration als Datei exportieren" die gesamte Einstellung inklusiver aller anderen Dinge (Farben, Optionen, Ränder etc.) abgespeichert werden.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.