Verknüpfung von statischen Lastfällen mit Zeitdiagrammen für das Zeitverlaufsverfahren

Tipps & Tricks

In RF-/DYNAM Pro - Erzwungene Schwingungen werden statische Lastfälle mit Zeitdiagrammen verknüpft, um die Systemanregung zu definieren. Dadurch wird es möglich, nicht nur Knotenlasten, sondern auch Linien, Flächen, freie oder generierte Lasten im Zeitverlaufsverfahren zu berücksichtigen.

Die Zeitdiagramme können tabellarisch mit Zeitschritten oder periodisch mithilfe der Erregerfrequenz definiert werden. In beiden Fällen wird ein Muliplikator k definiert, dieser wird mit der Last aus dem zugeordneten Lastfall multipliziert.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com