Schnittgrößenermittlung Platten: Drillsteifigkeit

Tipps & Tricks

Bei einer Platte mit voller Drillsteifigkeit wird ein erheblicher Anteil der Lasten über Drillmomente abgetragen. Kann die günstige Wirkung dieser zusätzlichen Steifigkeit nicht in Rechnung gestellt werden - zum Beispiel infolge der Stoßfuge einer Fertigteilplatte im Drillbereich -, muss die Drillsteifigkeit abgemindert werden.

Dies kann in RFEM über den Steifigkeitstyp "Orthotrop" einer Fläche erfolgen. Über das Eingabefeld K33 lässt sich der Faktor für die Torsionssteifigkeit D33 um die Achsen x' und y' in der Steifigkeitsmatrix steuern.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com