Berechnungsart "Lokal" - "Global"

Tipps & Tricks

In RF-GLAS stehen generell zwei unterschiedliche Berechnungsarten in der Tabelle 1.1 zur Verfügung. Einerseits ist dies eine "Lokale" und andererseits eine "Globale" Berechnung.

Bei der lokalen Berechnungsart wird jede Scheibe als individuelles Modell herausgelöst und in einem separaten Modell im Hintergrund berechnet. Hierzu müssen der Schichtaufbau, die Art der Lagerung und die verwendete Berechnungstheorie direkt in RF-GLAS definiert werden.

Hingegen wird bei der globalen Berechnungsart lediglich der Schichtaufbau in RF-GLAS definiert, die weiteren Randbedingungen (zum Beispiel Lagerung) werden global aus dem RFEM-Modell verwendet.

Die globale Berechnungsart ist auf Berechnungen von Einzel- oder Verbundglasscheiben begrenzt, weshalb standardmäßig die lokale Berechnungsart voreingestellt ist, bei der zudem Isolierglasscheiben bemessen werden können. Ein mögliches Beispiel zur Anwendung der globalen Variante ist der statische Nachweis einer punktgelagerten Brüstungsverglasung, welche hier mittels Punktlagern abgebildet werden kann.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Glasbau
RF-GLAS 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Einscheiben-, Verbund- und Isolierverglasung