Individuelle Stützenquerschnitte für die elastische Lagerung "Stütze in Z" berücksichtigen

Tipps & Tricks

Der Knotenlagertyp "Elastische Lagerung als Stütze in Z..." wurde in RFEM 5.06 und RSTAB 8.06 mit der Möglichkeit erweitert, dass als Stützenquerschnitt ein individueller Querschnitt, zum Beispiel HEA aus der Querschnittsbibliothek, verwendet werden kann. Der Stützenquerschnitt wird für die Berechnung der Lagerfedern verwendet.

Damit das Knotenlager in RFEM in das FE-Netz eingebunden werden kann, muss der Stützenkopf entweder rechteckig oder kreisrund definiert werden. Der Stützenkopf kann unabhängig vom Stützenquerschnitt definiert werden.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com