FAQ 000076 DE

Anzeigeeinstellungen RFEM RSTAB

Ich überlagere zwei Lastfälle in einer Ergebniskombination mit dem Kriterium 'oder'. Die Ergebnisgrafik der Ergebniskombination zeigt aber kleinere Verformungen an als die der enthaltenen Lastfälle.

Des Weiteren erhalte ich bei der EK einen positiven und einen negativen Maximalwert, obwohl die Einzellastfälle positive Verformungswerte liefern.

Antwort

Bei der Ergebniskombination überlagert RSTAB die (orthogonalen) Anteile u-x, u-y und u-z der Einzellastfälle und bildet daraus die Gesamtverformung u. Gemäß Definition des Koordinatensystems können die Orthogonalkomponenten der Lastfälle positiv oder negativ sein. Es handelt sich also nur um ein Darstellungsproblem, da die in der Grafik gezeigten Verformungen u bezüglich ihrer Richtung nicht eindeutig festgelegt sind.

Die Ermittlung der EK-Extremwerte führt zu zwei Werten: Maximum und Minimum. Die geometrische Addition des Minimal- und des Maximalwertes liefert den korrekten Verformungswert der Ergebniskombination. In der Ergebnistabelle wird der korrekte Wert ausgewiesen.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.