FAQ 000172 DE

Berechnung RFEM RSTAB

Bei einer einfachen Seilkonstruktion mit Vorspannung sind die Lagerkräfte kleiner als die Vorspannkraft. Ich habe dazu zwei räumliche Systeme untersucht: Beispiel 1 ist mit einem geraden Seil definiert, während das Seil des Beispiels 2 einen Stich aufweist.

Woher kommt dieser Unterschied?

Antwort

Die Last Vorspannung wird vom Programm wie eine Stablast als äußere Last behandelt und wirkt sich auf das Gesamtsystem aus. Sie 'fließt' quasi in das System ab und erzeugt dementsprechend Verformungen und Lagerreaktionen. Die Vorspannung wird in eine Längenänderung umgerechnet. Welche Normalkraft davon nach der Berechnung übrigbleibt, hängt von der Verformungsbehinderung des Stabes ab. Wenn die Steifigkeit des angeschlossenen Systems weich ist, bleibt nichts oder nur sehr wenig von der Vorspannung übrig, aber es existiert eine Verformung.

Die Vorspannung ist letztendlich gleichzusetzen mit einer Temperaturänderung. Einmal drückt man den Sachverhalt mit einer Kraft und einmal mit einer Temperatur aus.

In dem Beispiel 2 wandelt sich die Vorspannkraft mehr in eine Verformung um, wodurch sich geringere Normalkräfte und somit geringere Auflagerkräfte ergeben.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Info’s. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“