Warum benötige ich für den Stabilitätsnachweis in RF-BETON Stäbe das Zusatzmodul RF-BETON NL? Im EC 2 wird in Absatz 5.8.6 lediglich von einer geometrischen Nichtlinearität gesprochen.

Antwort

Für den Stabilitätsnachweis von Druckgliedern benötigen Sie die Kombination aus RF-BETON Stäbe und RF-BETON NL. Der Grund ist folgender:

Zunächst werden linear-elastisch die Schnittgrößen der einzelnen Lastkombinationen (Th. II. Ordnung + Imp) berechnet. Hierfür benötigt man grundsätzlich nur RFEM.

Danach wird mit diesen linear-elastisch ermittelten Schnittgrößen der Querschnittsnachweis in RF-BETON Stäbe durchgeführt und aus diesen Schnittgrößen eine erforderliche Biegebewehrung ermittelt.

Diese Biegebewehrung wird dann mit den vom Benutzer vorgegebenen Eingaben bzgl. der vorhandenen Grundbewehrung bzw. Mindestbewehrung abgeglichen und hieraus eine Bewehrungsvorschlag (Moduldialog "3.1 Vorhandene Längsbewehrung") generiert.

Diese vorhandene Längsbewehrung wird dann für die nichtlineare Bemessung herangezogen.

Gemäß Abs. 5.8.6(1) sind geometrische Nichtlinearitäten nach Theorie II. Ordnung zu berücksichtigen. Es gelten aber auch die allgemeinen Regeln für nichtlineare Verfahren nach 5.7.

In Abs. 5.7(1) sind "Nichtlinearitäten der Baustoffe angemessen zu berücksichtigen". Gemäß 5.7(4)P müssen bei nichtlinearen Verfahren Baustoffeigenschaften verwendet werden, die zu einer realistischen Steifigkeit führen und die die Unsicherheiten beim Versagen berücksichtigen.

Hierfür ist das Zusatzmodul RF-BETON NL notwendig. Es werden demnach die geometrischen und materiellen Nichtlinearitäten berücksichtigt und die Anforderungen des EC2 im Bezug auf den Nachweis im Grenzzustand der Tragfähigkeit erfüllt.

Analog steht dieses Verfahren auch in RSTAB in dem Zusatzmodul BETON zur Verfügung.

Schlüsselwörter

Stäbe Druck allgemeines Verfahren Nichtlinearität Stabilitätsnachweis

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Stahlbetonbau
BETON 8.xx

Zusatzmodul

Lineare und nichtlineare Nachweise für Stahlbetonquerschnitte mit Bewehrungsentwurf

Erstlizenzpreis
810,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 2D 8.xx

Basisprogramm

Leistungsstark und einfach zu bedienen

Erstlizenzpreis
1.300,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD
RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Stahlbetonbau
RF-BETON NL 5.xx

Zusatzmodul

Physikalisch und geometrisch nichtlineare Stahlbetonberechnung von Flächen- und Stabtragwerken aus Stahlbeton

Erstlizenzpreis
1.300,00 USD
RFEM Stahlbetonbau
RF-BETON 5.xx

Zusatzmodul

Stahlbetonbemessung von Stäben und Flächen (Platten, Scheiben, Faltwerke und Schalen)

Erstlizenzpreis
810,00 USD