Neu
FAQ 002740 DE 29. März 2019

Markus Baumgärtel Allgemein RSTAB

Kann man in RSTAB eine plastische Berechnung der Schnittgrößen einstellen oder werden die Schnittgrößen ausschließlich elastisch berechnet?

Antwort

Es gibt in RSTAB die Möglichkeit auch plastische Schnittgrößen zu ermitteln. Dazu muss man über die Stabeigenschaften ein plastisches Gelenk als Nichtlinearität auszuwählen (siehe Bild 1). Allerdings beinhaltet dies keine Interaktion der plastischen Schnittgrößen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, direkt Gelenke mit nichtlinearen Eigenschaften zu setzen. Allerdings muss man mit dieser Methode vorher abschätzen, an welchen Stellen sich diese Gelenke bilden.

In RFEM besteht die Möglichkeit, ein entsprechendes Materialmodell auszuwählen (siehe Bild 2).

Schlüsselwörter

plastische Schnittgrößen plastische Stabeigenschaften plastisches Material nichtlineares Material plastisches Gelenk

Literatur

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD