Ich verwende das Zusatzmodul FE-Beul und benötige genauere Informationen, wie die kritische Knickspannung bei knickstabähnlichem Verhalten berechnet wird. Die Beulsteifen enden vor den Rändern. Wird dabei der Eigenwert der Beulsteife als Stab mit mitwirkender Plattenbreite berechnet? 

Antwort

Sofern Ihre Beulsteifen nicht über die komplette Beulfeldlänge definiert sind wird vom Programm FE-BEUL automatisch diese Steife als Ersatzstab incl. mitwirkender Breite generiert und mit Hilfe des Zusatzmoduls KNICK eine Eigenwertberechnung durchgeführt. Diese ergibt dann die kritische Knickspannung des Stabes und damit der Steife. Die Länge des Ersatzstabes ist dabei die Steifenlänge. Eine detaillierte Ausgabe der internen Ergebnisse ist bisher nicht möglich.

Schlüsselwörter

Beulsteife knickstabähnlich Knickspannung

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Eigenständige Stahlbau
FE-BEUL 8.xx - Einzelprogramm

Eigenständiges Programm

Beulsicherheitsnachweis steifenloser oder ausgesteifter Platten

Erstlizenzpreis
900,00 USD
RSTAB Stahl- und Aluminiumbau
FE-BEUL 8.xx

Zusatzmodul

Beulsicherheitsnachweis steifenloser oder ausgesteifter Platten

Erstlizenzpreis
900,00 USD