Neu
FAQ 002888 DE 10. April 2019

René Flori Allgemein RFEM RSTAB

Warum unterscheiden sich die Ergebnisse einer Ergebniskombination aus Lastfällen zu der aus Lastkombinationen gebildeten EK?

Antwort

Bei der Erstellung einer Lastkombination ist in den Berechnungsparametern standardmäßig die Berechnungsart "II. Ordnung" voreingestellt. Bei linearen Systemen, die aber statisch unbestimmt sind, können sich daher die Ergebnisse zu Lastfällen, welche standardmäßig nach Theorie I. Ordnung berechnet werden, unterscheiden.

Schlüsselwörter

Berechnungsart Theorie II. Ordnung Überlagerung Ergebniskombination Lastkombination EK LK Berechnungsparameter

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD