Die Schweißnähte der Stützen-Kopfplatte sind sehr klein. Wie kann dies begründet sein?

Antwort

Aus der Formelapparatur des EC 3-1-8 ist ersichtlich, dass die Grenzzugkräfte der Stirnplatte des Riegels in den Stützenflansch und daraus direkt in den Stützensteg eingeleitet werden. 
Die obere Stirnplatte wird deshalb nicht voll durch diese Kräfte beansprucht.
Die Stützenkopfplatte ist aus rein konstruktiven Gründen für die Aussteifung und Beulfeldbegrenzung vorhanden und dient im Falle einer erforderlichen Diagonalsteife zur Weiterleitung der anteiligen Kraft, die in diese Steife fließt.

Schlüsselwörter

Schweißnaht Stützenkopfplatte Stirnplatte der Stütze Stützenflansch Stützensteg

Literatur

[1]   EN 1993-1-8: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten – Teil 1-8: Bemessung von Anschlüssen. Beuth Verlag GmbH, Berlin, 2010

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Verbindungen
RAHMECK Pro 8.xx

Zusatzmodul

Eckverbindungen für Rahmen nach EN 1993-1-8 (EC 3)

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Verbindungen
RF-RAHMECK Pro 5.xx

Zusatzmodul

Eckverbindungen für Rahmen nach EN 1993-1-8 (EC 3)

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
;