137x
005444
13. Februar 2024

Membran- und Textilkonstruktionen

Welche Dlubal-Programme benötige ich für Membran- und Textilkonstruktionen?


Antwort:

Für die FEM-Statiksoftware RFEM steht das Add-On Formfindung zur Verfügung, mit dem Sie vor der eigentlichen Berechnung eine Formfindung für Membran- und Textilkonstruktionen durchführen können.

Wenn Sie die Trag- oder Unterkonstruktion in RFEM modelliert und die Membranflächen definiert haben, können Sie das Gesamtmodell nach der Theorie der großen Verformungen (Theorie III. Ordnung) untersuchen.

Programme und Add-Ons

Mit dem Basisprogramm RFEM definieren Sie das Modell mit seinen Eigenschaften und den Einwirkungen.

Das Add-On Formfindung ermöglicht es, die Form normalkraftbelasteter Stab- und Flächenmodellen zu ermitteln.

Mit dem Programm RWIND können Sie Simulationen im digitalen Windkanal für komplexe Strukturen durchführen und die generierten Windlasten nach RFEM übergeben.

Die Tragkonstruktion können Sie – ja nach Ausführung – mit den Bemessungs-Add-Ons Stahlbemessung oder Aluminiumbemessung nachweisen.

Sollten Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen erforderlich sein, so stehen mit den Add-Ons für Dynamische Analysen geeignete Werkzeuge zur Verfügung.

Bei Fragen zu den Dlubal-Lösungen für Membran- und Textilkonstruktionen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne Rede und Antwort.


Autor

Herr Vogl erstellt und pflegt die technische Dokumentation.