Bildung einer Gesamtstruktur aus Teilstrukturen

Tipps & Tricks

RFEM und RSTAB erlauben komplexe Gesamtmodelle aus verschiedenen Materialien in einer Berechnungsumgebung zu simulieren. Bezüglich der Bildung von Gesamtmodellen hat die Praxis gezeigt, dass vor allem der Modellaufbau und dessen Organisation sehr viel Zeit in Anspruch nehmen können.

Ein Vorschlag zur effizienteren Bildung eines Gesamtmodells ist die vorherige Zerlegung des kompletten Modells in mehrere logische Teileinheiten. Diese Teileinheiten können dann vollständig und übersichtlich in einer Position vorbereitet und wie ein Puzzleteil in die Gesamtstruktur hineinkopiert werden. Diese Vorgehensweise hilft, dass die finale Modellkontrolle nicht in einem unübersichtlichen Gesamtmodell, sondern in einer kleineren überschaubareren Teilkomponente erledigt werden kann.

Für diese Arbeitsweise bieten RFEM und RSTAB die Blockmanager-Funktionen an. Diese erlauben, von selektierten Elementen Blöcke inklusive der kompletten Lastorganisation zu erstellen und in beliebige Positionen einzufügen. Die dazu nötigen Befehle finden sich im Menü Datei:

1. "Blockmanager": Organisiert die bereits abgelegten Blöcke.
2. "Speichern als Block": Speichert die selektierten Elemente in der aktuellen Position als unabhängigen Block ab.
3. "Block einfügen": Grafische Blockauswahl mit Einfügeoption in die aktuelle Position.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com