Import Steifigkeitsänderungen

Tipps & Tricks

In RF-/DYNAM Pro - Eigenschwingungen ist es möglich, Normalkraftverläufe und Steifigkeitsänderungen direkt aus einem Lastfall (LF) oder einer Lastkombination (LK) zu importieren. Material-, Querschnitts-, Stab,- und Flächeneigenschaften können modifiziert, diese Änderungen dann in den LF-/LK-Berechnungsparametern aktiviert und somit auch in RF-/DYNAM Pro importiert werden.

Es ist auch möglich, Steifigkeiten aus RF-/BETON zu importieren. Stäbe oder Flächen können deaktiviert werden, um ein abgeändertes statisches System in RF-/DYNAM Pro zu untersuchen. Auch Normalkräfte und ausgefallene Stäbe werden von dem gewählten LF importiert.

Alle Steifigkeitsänderungen verstehen sich als Anfangsbedingungen für die Eigenschwingungsanalyse in RF-/DYNAM Pro. Dort wird eine lineare Berechnung durchgeführt.

Wenn man nur Normalkräfte importieren möchte (zum Beispiel Vorspannung in Seilen oder zur Berücksichtigung der Theorie II.Ordnung), muss man sicherstellen, dass keine Steifigkeitsänderungen in den Berechnungsparametern des entsprechenden LFs aktiviert sind.

Wenn man bestimme Steifigkeitsänderungen oder deaktivierte Stäbe untersuchen möchte, sollte man einen LF erstellen, der keine Lasten, aber die gewünschten Steifigkeitsänderungen enthält.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Eigenschwingungen 5.xx

Zusatzmodul

Analyse von Eigenschwingungen