Quadratische Kombinationen SRSS und CQC als "äquivalente Linearkombination"

Tipps & Tricks

Die modalen Ergebnisse eines Antwortspektrenverfahrens werden quadratisch überlagert, in RF-/DYNAM Pro stehen die SRSS- sowie die CQC-Regel zur Verfügung. Die Standardeinstellung in RF-/DYNAM Pro modifiziert diese quadratischen Gleichungen in äquivalente Linearkombinationen. Der Vorteil dieser Option ist, dass zugehörige Schnittgrößen ihre Vorzeichen bewahren und oft deutlich kleiner ausfallen im Vergleich zur Standard-SRSS- or Standard-CQC-Kombination. Die Standardkombinationsregeln sind konservativ und die "äquivalente Linearkombination" wird empfohlen.

Die angewendeten Formeln finden sich im Bild. Ein Beispiel zeigt, wie die SRSS-Regel als Linearkombination ausgeführt wird. Das funktioniert analog für die CQC-Regel.

Quadratische Kombinationen, auch mit der Option der äquivalenten Linearkombination stehen in RFEM und RSTAB zur Verfügung und können auf jede Ergebniskombination angewendet werden. Eine Lizenz für RF-/DYNAM Pro ist nicht zwingend erforderlich.

Die "äquivalente Linearkombination" wurde erstmals von Prof. Katz in "Anmerkung zur Überlagerung von Antwortspektren" im D-A-CH-Mitteilungsblatt (2009) vorgestellt.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Eigenschwingungen 5.xx

Zusatzmodul

Analyse von Eigenschwingungen

Erstlizenzpreis
1.030,00 USD
RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Erzwungene Schwingungen 5.xx

Zusatzmodul

Das Zeitverlaufsverfahren und das Multimodale Antwortspektrenverfahren

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Ersatzlasten 5.xx

Zusatzmodul

Das statische Ersatzlastverfahren unter Verwendung des multimodalen Antwortspektrenverfahrens

Erstlizenzpreis
760,00 USD