Gebogene Träger

Tipps & Tricks

Hin und wieder kommt es vor, dass neben geraden Trägern auch gebogene oder sogar ringförmige Träger in RSTAB berechnet beziehungsweise bemessen werden müssen. Dazu gibt es unter "Extras" -> "Modell generieren" das Werkzeug "Kreis". Mit dessen Hilfe ist es möglich, entweder Vollkreise oder Teilkreise zu erzeugen. Der wichtigste Parameter ist hier die Anzahl der neuen Knoten, denn darüber wird die Genauigkeit der Ergebnisse gesteuert.

In der Abbildung ist der Unterschied zwischen drei Segmenten (vier neue Knoten) und fünfzehn Segmenten (sechzehn neue Knoten) beim Momentenverlauf dargestellt. Theoretisch sollte das Moment null betragen, doch bei drei Segmenten sind hier starke Spitzen an den Übergängen zu erkennen. Bei fünfzehn Segmenten sind kaum noch Spitzen wahrzunehmen und die Momente sind nahe null. Hier muss je nach Anforderung (Genauigkeit oder Geschwindigkeit) ein geeigneter Wert gewählt werden.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.