FAQ 000458 DE

Berechnung RFEM

Wie kann es zu dem Momentenverlauf kommen, wie er im Bild 1 gezeigt ist?

Es sieht so aus, als ob der auskragende Teil der Platte an seiner Außenkante noch gelagert ist und es daher zu einem Moment unter der Einzellast kommt.

Antwort

Dieser Momentenverlauf ist auf die Plattentragwirkung zurückzuführen: Dadurch, dass die Einzellast nur auf einen kleinen Teil der Fläche wirkt, verformt sich nicht die gesamte Kragarmfläche gleichmäßig nach unten. Je größer der Abstand von der Last, desto geringer ist die Verformung.

Die Nachbarbereiche stellen somit eine Stützung für diesen Teil dar, was diesen Momentenverlauf erklärt. Erst wenn die Linienlast auf die gesamte Breite bezogen wird, ergibt sich der erwartete Momentenverlauf. Dieser entspricht dann dem eines Stabverlaufes.

Bitte beachten Sie bei der Berechnung mit RFEM und RSTAB die unterschiedlichen Tragverhalten von Flächen und Stäben.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Info’s. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“