Wie viele Bodenproben muss ich in RF-SOILIN mindenstens definieren, um realistische Ergebnisse zu erhalten?

Antwort

Im Grunde genommen reicht eine Bodenprobe aus, um das Geländemodell bzw. den Bodenaufbau festzulegen. Ändern sich jedoch die Schichtdicken entlang des Gründungskörpers, sollten natürlich weitere Bodenproben definiert werden (siehe Bild 01).

Das Ergebnis des Bodenaufbaus kann man sich in der Bildschirmansicht von RFEM anzeigen lassen (siehe Bild 02).

Schlüsselwörter

RF-SOILIN Bodenproben Bettung

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.950,00 EUR
RFEM Sonstige
RF-SOILIN 5.xx

Zusatzmodul

Ermittlung von Bettungskennwerten anhand von Baugrunddaten

Erstlizenzpreis
850,00 EUR