Neu
FAQ 002824 DE 8. April 2019

Ausdruckprotokoll RFEM RSTAB

Das Ausdruckprotokoll reagiert recht träge. Wie kann ich die Performance steigern?

Antwort

Die Geschwindigkeit des Ausdruckprotokolls hängt in erster Linie mit der zu druckenden Datenmenge ab. Werden sehr viele Seiten gedruckt, ist mit einer Verzögerung zu rechnen. 
Auch die Anzahl der zu druckenden Grafiken und insbesondere der Grafikauflösung spielen eine entscheidende Rolle. 
Beim Ausdruck auf ein DIN A4-Format macht es wenig Sinn die Grafiken mit der Maximalauflösung (5000 x 5000 Pixel) zu drucken zumal diese gegenüber der Standardauflösung (1000 x 1000 Pixel) eine 25-fache Dateigröße benötigt.
Beim Arbeiten im Ausdruckprotokoll wird hauptsächlich auf den Druckertreiber zugegriffen, der in der Systemsteuerung des Betriebssystems als Standard eingestellt ist.  
Sind diese veraltet oder fehlerhaft kann dies ebenfalls zu Verzögerungen führen. In diesem Fall ist es sinnvoll einen anderen Drucker als Standard zu wählen. 
Insbesondere virtuelle Drucker wie z.B. PDF24 führen meist zu einer deutlichen Performance-Steigerung.

Schlüsselwörter

Performance Ausdruckprotokoll Standarddrucker Druckertreiber

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD