Wie kann ich die Teilquerschnitte zu einem Gesamtquerschnitt verbinden?

Antwort

In DUENQ haben Sie die Möglichkeit mithilfe von sogenannten Nullelementen unabhängige Querschnittsteile zu verbinden. Damit erhalten Sie einen Gesamtquerschnitt und können diesen dann auch in RSTAB oder RFEM für die Bemessung verwenden. 

Nullelemente:
Jedem Element ist eine Dicke t zuzuweisen. Dieser Wert repräsentiert die tatsächliche Dicke des
Querschnittsteils für die volle Übertragung der Normaleinwirkungen. Daneben steuert die effektive Dicke t* die Schubübertragung bei „künstlichen“ Verbindungselementen mit einer Dicke t = 0. Diese Nullelemente dienen dazu, eine schubsteife Verbindung zwischen zwei Elementen herzustellen, die keinen gemeinsamen Knoten besitzen. Die Definition einer Schubdicke t∗ > 0 ist für Nullelemente erforderlich, die nicht auf ihrer ganzen Länge von normalen Elementen (t > 0) berührt werden.

Schlüsselwörter

Querschnittsteile verbinden Gesamtquerschnitt Nullelemente

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Querschnittswerte Dünnwandige
DUENQ 8.xx

Querschnittswerte-Programme

Querschnittswerte und Spannungen dünnwandiger Profile

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD