Warum wird im Auflagerpressungsnachweis ein Querdruckbeiwert kc,90 von 1,0 angenommen?

Antwort

Bei Einzellasten in der Nähe des Auflagers ist es gemäß Abschnitt 6.1.5(4) des Eurocode 5 vorgeschrieben den geringeren Querdruckbeiwert von kc,90 anzuwenden.


Optional besteht die Möglichkeit den Auflagerpressungsnachweis im Programm RX-HOLZ auszuschalten und entsprechende Querdruckverstärkungen vorzusehen.

Falls die eingetragene Einzellast nicht bemessungsrelevant ist, hat der Anwender zusätzlich die Möglichkeit den Querdruckbeiwert benutzerdefiniert zu vergeben (Bild 3). 

Schlüsselwörter

Querdruck Auflagerpressung Verstärkung

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Eigenständige Holzbau
RX-HOLZ BSH 2.xx

Eigenständiges Programm

Bemessung von Brettschichtholzträgern

Erstlizenzpreis
1.250,00 EUR
Eigenständige Holzbau
RX-HOLZ Dach 2.xx

Eigenständiges Programm

Bemessung von Dächern aus Holz

Erstlizenzpreis
400,00 EUR
Eigenständige Holzbau
RX-HOLZ DLT 2.xx

Eigenständiges Programm

Berechnung und Bemessung von Durchlaufträgern nach Eurocode 5 oder DIN 1052

Erstlizenzpreis
400,00 EUR
Eigenständige Holzbau
RX-HOLZ Pfette 2.xx

Eigenständiges Programm

Berechnung von Koppelpfetten und Durchlaufträgern

Erstlizenzpreis
400,00 EUR
Eigenständige Holzbau
RX-HOLZ Rahmen 2.xx

Eigenständiges Programm

Berechnung von Dreigelenkrahmen mit keilgezinkten Eckverbindungen

Erstlizenzpreis
400,00 EUR