Werden beim Ermüdungsnachweis in KRANBAHN auch eingeschweißte Steifen berücksichtigt?

Antwort

Sind Steifen in den Kranbahnträger eingeschweißt, so ist beim Ermüdungsnachweis der entsprechende Kerbfall nach EN 1993-1-9, Tabelle 8.4, Detail 7 zu berücksichtigen. Dies wird in KRANBAHN umgesetzt, indem am Anschlusspunkt der Steifen zum Profil zusätzliche Spannungspunkte erzeugt werden. Diese können in den Einstellungen zu den Kerbfällen je nach Geometrie der Steife manuell angepasst werden.


Beim Ermüdungsnachweis des Kranbahnträgers wird für die x-Stellen, an denen eine Steife vorhanden ist, zusätzlich der Nachweis der Normalspannungsschwingbreite in den neu erzeugten Spannungspunkten geführt.


Schlüsselwörter

Ermüdungsnachweis Steife Spannungspunkt Kerbfall

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Eigenständige Stahlbau
KRANBAHN 8.xx

Eigenständiges Programm

Planung von Kranbahnträgern

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD