Wann sollte die Durchstanzlast mit dem geglätteten bzw. wann mit dem nicht-geglätteten Verlauf der Querkräfte im kritischen Rundschnitt ermittelt werden?

Antwort

Hierzu kann keine generelle Handlungsempfehlung gegeben werden.


Als Anwender kann man bei den Wandecken und Wandenden zunächst die Standardvoreinstellung "Nicht-geglättete Schubkraft über Verlauf des kritischen Rundschnitts" beibehalten.


Nach der Berechnung kann der Verlauf der Schubkraft im kritischen Rundschnitt grafisch kontrolliert werden.


Optional kann nun bei Bedarf (z. B. bei auftretenden Singularitäten) auf "geglättet" umgestellt werden.

Zu beachten ist hierbei aber, dass die ggf. auftretenden Singularitäten auch bei der Beta-Berechnung enthalten sind. Ggf. kann es dann auch erforderlich werden, dass der Lasterhöhungsfaktor ß direkt vom Anwender vorgegeben wird.

Schlüsselwörter

Durchstanzen Durchstanzlast Rundschnitt Geglättet Stanzen

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Stahlbetonbau
RF-STANZ Pro 5.xx

Zusatzmodul

Durchstanznachweise von punktgestützten und liniengelagerten Platten sowie Fundamenten

Erstlizenzpreis
760,00 USD
;