Automatisches Erzeugen von Durchdringungen

Tipps & Tricks

Bei einer Modellierung zweier sich kreuzender Flächen besteht in RFEM die Möglichkeit, die Schnittlinie automatisch erzeugen zu lassen. Programmintern wird diese Funktion als Durchdringung bezeichnet. Bei der Erzeugung einer Durchdringung, wird die modellierte Fläche in Komponenten zerlegt. Dies bietet den Vorteil, dass diese Komponenten bei der Schnittkraftermittlung berücksichtigt oder aber wahlweise auch deaktiviert werden können.

Als weitere Modellierungshilfe können diese automatisch generierten Linien in der Fläche in "reale" Linien konvertiert werden. Diese Vorgehensweise ist zum Beispiel ein sehr gutes Hilfsmittel bei der Modellierung elliptischer Öffnungen in einer Fläche.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com