Parameter den Bemaßungen zuweisen

Tipps & Tricks

In RFEM und RSTAB bietet es sich an, ein häufig vorkommendes Bauteil mit variablen Abmessungen zu parametrisieren. Diese können dann im Blockmanager mit neuen Abmessungen versehen werden und lassen sich in eine neue oder bestehende Datei importieren.

Da bei der Parametrisierung meist viele Variablen verwendet werden, weiß man möglicherweise nach längerer Zeit nicht mehr deren Bedeutung oder ihren Bezug zum System.

Dies kann vermieden werden, indem der verwendete Parameter der zuvor erzeugten Maßkette als Symbol zugeordnet wird. Möchte man nun im Blockmanager einen Zahlenwert ändern, so wird dieser in der Grafik farblich hervorgehoben.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.