RF-/DYNAM Pro - Ersatzlasten | Leistungsmerkmale

Produkt-Feature

  • Antwortspektren in Übereinstimmung mit unterschiedlichen Normen
  • Folgende Normen sind implementiert:
    • European Union EN 1998-1:2010 (Europäische Union)
    • Germany DIN 4149:1981-04 (Deutschland)
    • Germany DIN 4149:2005-04 (Deutschland)
    • United States of America IBC 2000 (USA)
    • United States of America IBC 2009-ASCE/SEI 7-05 (USA)
    •  IBC 2012/15 - ASCE/SEI 7-10 (USA)
    • Austria ÖNORM B 4015:2007-02 (Österreich)
    • Italien NTC 2008 (Italien)
    • Spain NCSE-02 (Spanien)
    • Switzerland SIA 261/1:2003 (Schweiz)
    •  SIA 261/1:2014 (Schweiz)
    • Turkey O.G. 23089 + O.G. 23390 (Türkei)
    •  SANS 10160‑4 2010 (Südafrika)
    • Saudi Arabia SBC 301:2007 (Saudi-Arabien)
    • China GB 50011 - 2001 (China)
    • China GB 50011 - 2010 (China)
    • Canada NBC 2015 (Kanada)
    • Algeria DTR B C 2-48 (Algerien)
    • Algeria DTR RPA99 (Algerien)
    • Mexico CFE Sismo 08 (Mexiko)
    • Argentina CIRSOC 103 (Argentinien)
    • Colombia NSR - 10 (Kolumbien)
    • India IS 1893:2002 (Indien)
    • Australia AS1170.4 (Australien)
    • Chile NCh 433 1996 (Chile)
  • Es stehen folgende Nationale Anhänge nach EN 1998-1 zur Verfügung:
    • Germany DIN EN 1998-1/NA:2011-01 (Deutschland)
    • Austria ÖNORM EN 1991-1-1:2011-09 (Österreich)
    • Belgium NBN - ENV 1998-1-1: 2002 NAD-E/N/F (Belgien)
    • Czech Republic ČSN EN 1998-1/NA:2007 (Tschechien)
    • France NF EN 1998-1-1/NA:2014-09 (Frankreich)
    • Italien UNI-EN 1991-1-1/NA:2007 (Italien)
    • Portugal NP EN 1998-1/NA:2009 (Portugal)
    • Romania SR EN 1998-1/NA:2004 (Rumänien)
    • Slovakia STN EN 1998-1/NA:2008 (Slowakei)
    • Slovenia SIST EN 1998-1:2005/A101:2006 (Slowenien)
    • Cyprus CYS EN 1998-1/NA:2004 (Zypern)
    •  NA to BS EN 1998-1:2004:2008 (Vereinigtes Königreich)
    •  NS-EN 1998-1:2004+A1:2013/NA:2014 (Norwegen)
  • Eingabe benutzerdefinierter Antwortspektren
  • Ansatz von richtungsbezogenen Antwortspektren
  • Relevante Eigenformen für das Antwortspektrum können manuell oder automatisch ausgewählt werden (5% - Regel aus dem EC 8 kann angewendet werden)
  • Generierte äquivalente statische Lasten werden in Lastfälle exportiert, getrennt für jeden Modalbeitrag und getrennt für jede Richtung
  • Ergebniskombinationen durch modale Überlagerung (SRSS- und CQC-Regel) und Richtungsüberlagerung (SRSS- oder 100% / 30% - Regel)
  • Vorzeichenbehaftete Ergebnisse auf Basis der dominanten Eigenform können ausgegeben werden

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Dynamische Analyse
RF-DYNAM Pro - Ersatzlasten 5.xx

Zusatzmodul

Das statische Ersatzlastverfahren unter Verwendung des multimodalen Antwortspektrenverfahrens

Erstlizenzpreis
760,00 USD