Kundenprojekte

Ihr Projekt veröffentlichen

Kundenprojekt einreichen

Gerne können auch Sie hier Ihr Projekt online präsentieren und davon profitieren.

Warum Dlubal Software?

Lösungen

  • Über 45 000 Anwender in 95 Ländern
  • Ein Softwarepaket für alle Anwendungsgebiete
  • Kostenloser Support von erfahrenen Ingenieuren
  • Kurze Einarbeitung und intuitives Arbeiten
  • Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Flexibles, nach Bedarf erweiterbares, Modulkonzept
  • Skalierbares Lizenzsystem mit Einzelplatz- und Netzwerklizenzen
  • Bei vielen bekannten Projekten bewährte Software
Entwurf der Stahlkonstruktion:

Allcons Industry s.r.o.
www.allcons.cz

In der chinesischen Provinz Qinghai, in der Nähe der Stadt Haixi, wächst ein Komplex von 23 Multienergie-Anlagen, die verschiedene Technologien zur Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Ressourcen kombinieren. Der Komplex umfasst einen 188,5 m hohen Turm des Solarkraftwerks mit der Leistung von 50 MW, dessen Tragkonstruktion voraussichtlich Mitte 2019 fertiggestellt sein wird.

Im Solarkraftwerk wird eine moderne CSP-Technologie (Concentrated Solar Power) genutzt, die eine Akkumulation der thermischen Solarenergie ermöglicht und auf diese Weise eine kontinuierliche Stromerzeugung auch nachtsüber sicherstellt.

Tragwerksplanung AG-inženiring d.o.o.
Kočevje, Slowenien
ag-i.si

Aufgrund der neuen technischen Anforderungen entschied der Investor Melamin d.d. Kočevje den alten, mit fossilem Brennstoff betriebenen Dampfkessel (Đuro Đakovič, Nr. 5356) durch einen neuen Kessel mit einer Gesamtleistung von 9,8 MW zu ersetzen.

Tragwerksplanung Ing.-Büro Ehlenz, Beckingen
www.ibehlenz.de

Für das Biomasseheizkraftwerk in Berlin-Neukölln wurde ein neues Kesselhaus errichtet.

Der langjährige Dlubal-Kunde, Ingenieurbüro Jürgen Ehlenz aus Beckingen, wurde für die statische Berechnung des Kesselhauses einschließlich der Anschlussstatik sowie für die Ausführungszeichnungen zum Stahlbau des Kesselhauses verantwortlich.

Tragwerksplanung Tragwerksplanung für Stahl- und Holzkonstruktion
Ingenieurbüro Georg Guter, Stetten

Im schwäbischen Schwendi steht eine der modernsten Kraftwerke zur Erzeugung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen.

Nach einem Entwurf des Mailander Architekten Matteo Thun entstand ein architektonisch anspruchsvolles Bauwerk aus Stahlbeton, Stahl und Holz.

Tragwerksplanung Ing.-Büro Ehlenz, Beckingen
www.ibehlenz.de

Der Rostgerüst für das Fernwärmekraftwerk Berlin-Neukölln ist eine Struktur mit hoher Temperaturbeanspruchung.

Der langjährige Dlubal-Kunde, Ingenieurbüro Jürgen Ehlenz aus Beckingen, wurde für die statische Berechnung der Rostgerüste mit Rostwagen sowie für die Konstruktion und Auslegung von Rohrverlagerungen verantwortlich.

Tangential-Zyklon

12. September 2005

Tragwerksplanung Ing.-Büro Dipl.-Ing. W. K. Hartmann
Macherscheider Straße 124 a
41468 Neuss

Bei dem dargestellten Zyklon handelt es sich um die erste Stufe einer Gasreinigungsanlage für den Hochofen A im Hüttenwerk Belgo Mineira in Brasilien.

Der Tangentialzyklon dient zur Abscheidung von Staub- und Aschepartikeln. Er ist ausgelegt für einen Innendruck von 1,9 bar(190 kN/m²) und eine Temperatur von 250°C.

Als Werkstoff wird A516 (60) nach US-amerikanischer Norm ASTM verwendet (entspricht in etwa P265GH nach EN 10028).

Neben den Betriebslasten waren noch Windlasten in Ansatz zu bringen. Bei der Bemessung sind selbstverständlich die Einwirkungen (Kräfte und Einspannmomente) aus den ausgehenden und ankommenden Rohrleitungen zu berücksichtigen.

Kühlturm in Hamburg

28. Juli 2004

Tragwerksplanung KramerAlbrecht Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg
Bearbeitung: Dipl.-Ing.(TU) Leif Lorenzen
www.krameralbrecht.de

Die Kühltürme in Hamburg wurdern nach den zur Zeit gültigen Normen nachgerechnet um die Systemreserven ermitteln.

Tragwerksplanung Kai Ollesch, Ulrich Körner, Robin Eckardt
Studenten der Universität Dortmund im Rahmen des P3-Projektes Turmbauwerke
Studienjahr 1997/98
Tragwerksplanung Kai Ollesch, Ulrich Körner, Robin Eckardt
Studenten der Universität Dortmund
P3-Projekt Turmbauwerke
Studienjahr 1997/98
www.tu-dortmund.de

Studenten der Universität Dortmund haben im Rahmen des P3‑Projektes Turmbauwerke einen Entwurf des Aufwindkraftwerks geschaffen.

Suchen


Realisiert mit


Branche

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

Erfolgreiches Projekt realisiert mit RFEM und RSTAB

„Das Kunstprojekt „Solhjul“ wurde mit Hilfe der Programme RSTAB und RFEM sowie dem guten Dlubal-Support gelöst.“


Projekt: Kunstprojekt „Solhjul“ in Give, Dänemark

Kostenoptimierung dank Dlubal Software

„Wir haben eine sehr zufriedenstellende statische Berechnung für unser Projekt durchgeführt. Wir konnten unsere Materialkosten optimieren, wir sind begeistert. “