Warum werden die Kontaktspannungen von elastisch gebetteten Stäben in [kN/m] ausgegeben?

Antwort

Die "Kontaktspannungen" werden bei den Stabergebnissen als Kontaktkräfte ausgegeben. Sie beziehen sich (wie eine Streckenlast) auf eine Stablänge von 1 Meter. Die längenbezogene Einheit [kN/m] beschreibt die Kraft, die an einem Stab mit 1 Meter Breite vorliegt.

Um die Kontaktspannungen eines Fundaments mit einer anderen Breite als 1 m zu erhalten, dividieren Sie die Kontaktkraft durch die Fundamentbreite. Damit erhalten Sie die Bodenpressung in [kN/m2], die als Flächenspannung auf die Breite des Fundaments bezogen ist.

Schlüsselwörter

Kontaktspannung Kontaktkraft Fundamentbreite Elastische Bettung

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD