FAQ 002438 DE

Allgemein RFEM RSTAB

Mir ist aufgefallen, dass im Programm RFEM die Querdehnzahlen von Brettschichtholz bei isotrop linear elastischer Berechnung falsch hinterlegt sind. Ohne manuelle Änderung sind dort Werte im Bereich 7 bis 9 hinterlegt.

Antwort

Die Querdehnzahl spielt für eine Stabbrechnung im Programm keine Rolle, da diese nur für Flächen und Volumenkörper einen Einfluss hat. Die Querdehnzahl ist bei einem isotropen Materialmodell fest mit dem Schubmodul und dem E-Modul gekoppelt. Wird die Querdehnzahl zu groß und verlässt die Grenzen, so handelt es sich nicht mehr um ein isotropes Materialverhalten. Um dieses Problem zu umgehen, empfiehlt es sich für Flächen und Volumenkörper ein orthotropes Material anzulegen. Für Stäbe muss weiterhin ein isotropes Materialmodell ausgewählt sein. Die Hinweismeldung kann in diesem Fall ignoriert werden.

Schlüsselwörter

Querdehnzahl, Schubmodul, E-Modul

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD