Neu
FAQ 002928 DE 15. April 2019

Zusatzmodule RFEM RSTAB

Habe ich die Möglichkeit Querschnittschwächungen aufgrund von Bohrungen oder ähnlichem zu berücksichtigen ohne den Querschnitt z.B. im Programm DUENQ neu zu modellieren?

Antwort

Wenn die Bohrungen einem regelmäßigen Raster unterliegen, können diese eventuell über die zusammengesetzten Querschnitte definiert werden (Bild 1).

Andernfalls besteht noch die Möglichkeit den Querschnitt in den Eigenschaften pauschal zu reduzieren (Bild 2). 

Damit wird eine pauschale Abminderung der Steifigkeit des Querschnitts vorgenommen. Leider ist es so nicht möglich zwischen Reduzierungen im Druck-/ und Zugbereich des Querschnitts zu unterscheiden. 

Diese Möglichkeit ergibt sich durch eine Neumodellierung des Querschnitts im Programm DUENQ oder in einigen Modulen der JOINTS Familie im Bereich der Anschlüsse.

Schlüsselwörter

Querschnittreduzierung Anschluss Abminderung

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD