263x
005479
9. April 2024

Add-Ons für Betonbau

Welche Produkte empfehlen Sie für die Berechnung und Bemessung von Stahlbetontragwerken?


Antwort:

Folgende Programme und Add-Ons eignen sich insbesondere für Ihre Projekte im Stahlbetonbau.

Hauptprogramm

Für die Modellierung des Tragwerks und die Ermittlung der Schnittgrößen benötigen Sie eines der Hauptprogramme. Je nach Anwendungsbereich kommt RSTAB 9 oder RFEM 6 infrage.

  • RSTAB: Analyse von ebenen oder räumlichen Stabtragwerken
  • RFEM: FE-Berechnung von Platten-, Scheiben-, Schalen- und Stabtragwerken

Wenn das Modell neben stabförmigen Elementen auch flächige Bauteile wie Platten und Wände aufweist, brauchen Sie RFEM.

Add-On Betonbemessung

Mit dem Add-On Betonbemessung können Sie die Stahlbetonbauteile des Modells bemessen. Die normenspezifischen Nachweise erfassen dabei nicht nur Stäbe (Biegeträger, Stützen) und Flächen (Platten, Wände), sondern auch durchstanzgefährdete Bereiche von Flächen. Für Stützen ist der Stabilitätsnachweis nach dem Nennkrümmungsverfahren integriert.

Sie können die Bewehrung benutzerdefiniert vorgeben oder vom Programm ermitteln lassen. Mit diesen Rahmenbedingungen erfolgen die Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit nach einer der folgenden Normen:

  • EN 1992 – inklusive nationaler Anhänge
  • ACI 318
  • CSA A23.3
  • SP 63.13330

Das Add-On ermöglicht auch Verformungsberechnungen für gerissene Stahlbetonflächen (Zustand II) unter Ansatz der in den Normen beschriebenen Näherungsverfahren. Tension Stiffening sowie Kriechen und Schwinden können dabei berücksichtigt werden.

Zusätzliche Add-Ons

Bei besonderen Anforderungen an das Stahlbetontragwerk empfehlen sich weitere Add-Ons und Zusatzprogramme, die Sie bei der Lösung der Aufgabe unterstützen.

Möchten Sie einen Querschnitt verwenden, der in der umfangreichen Querschnittsbibliothek von RSTAB 9 oder RFEM 6 nicht enthalten ist, so hilft Ihnen das Zusatzprogramm RSECTION bei der Modellierung des Querschnitts mitsamt Bewehrung. Diesen Querschnitt können Sie dann mit dem Add-On Betonbemessung wie gewohnt bemessen.

Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen erforderlich sind, stehen Ihnen mit den Add-Ons für Dynamische Analysen leistungsfähige Werkzeuge zur Verfügung. Das Add-On Modalanalyse ermöglicht die Berechnung von Eigenfrequenzen und im Zusammenspiel mit dem Add-On Antwortspektrenverfahren den Erdbebennachweis nach einer Vielzahl von Normen.

Planen Sie ein Gebäude mit komplizierter Form, sodass die Ermittlung der Windlasten nach den einschlägigen Normen an ihre Grenzen stößt, so unterstützt Sie das Zusatzprogramm RWIND: Mit einer CFD-Analyse werden die Windlasten auch für hochkomplexe Gebäudeformen ermittelt.

Wenn sich die Bauzustände auf die endgültigen Schnittgrößen im Tragwerk auswirken oder sich aus bestimmten Bauzuständen gar die maßgebenden Schnittgrößen für die Tragwerksbemessung ergeben, sollten Sie die Modellierung mit dem Add-On Analyse von Bauzuständen vornehmen. Das Add-On Gebäudemodell wiederum erleichtert Ihnen die Eingabe großer mehrgeschossiger Massivbauten.


Autor

Herr Vogl erstellt und pflegt die technische Dokumentation.